Naomi B, JG 1999

Die „Erfahrene“

Steckbrief:
Verbandsprämienstute, 3 Fohlen
Seit Herbst 2013 im Turniereinsatz, mehrfach A-Dressur ** gesiegt.
Sehr gut ausgebildet, wird Naomi als Lehrpferd im Dressurunterricht v.a. für Fortgeschrittene eingesetzt, die z.B. die Seitengänge erlernen möchten. Ihren Reitern verlangt sie eine klare Führung ab.
Naomi steht auch für die Longen- und Handarbeit sowie Langzügelarbeit zur Verfügung.

 


Maeve, JG 2004

Die „Kommunikationsexpertin“

Steckbrief:
Vielseitig ausgebildet, entgeht ihr nichts. An der Longe und in der Handarbeit lehrt sie ihre Schüler, aufmerksam auf ihre Körpersprache zu achten, klar zu kommunizieren und ihre Führungsqualitäten zu verbessern. In der Sitzschulung hilft sie geduldig allen Reitern, ihr Gleichgewicht zu finden. Im Dressurunterricht lehrt sie ihre Schüler, ein Gefühl für die Erarbeitung des „oberen Spannungsbogens“ (Dehnung über die obere Linie), Anlehnung und Geraderichtung zu erlangen. Sie ist auch in den Seitengängen ausgebildet. Unerfahreneren Reitern hilft sie beim Schritt von der Sitzlonge zum freien Reiten.


Northern Spirit, JG 2004

Der „Träumer“

Steckbrief:
Ebenfalls bestens an der Hand und an der Longe ausgebildet, führt er Kinder, Anfänger und auch Menschen mit Rückenbeschwerden immer wieder in den Reitsport ein. Manchmal ein kleiner Filou, aber das Herz stets am rechten Fleck, steht er auch Anfängern zur Verfügung.


Danse de Magie („Pearl“), JG 1997

Die „Sensible“

Steckbrief:
ausgebildet bis M-Dressur, Platzierungen bis L, 1 Fohlen
Pearl genießt bei uns ihren wohl verdienten Ruhestand.


Discovery, JG 2012

Der „Belesene“

Steckbrief:
Noch am Anfang seiner Ausbildung, wirkt „Disco“ oft wie ein Gelehrter im Körper eines Jugendlichen. Aufgrund seines Alters wird er im Betrieb nur für die Hand- oder Longenarbeit sowie Horsemanship eingesetzt. Auch er verlangt eine klare Führung, verzeiht aber Menschen, die ihm sympathisch sind, durchaus den einen oder anderen „Schnitzer“.


PAV Nelix, JG 2009

Der „Hingucker“

Steckbrief:
Mit viel Geduld hilft Nelix seinen menschlichen Schülern, Übungen wie das Schulterherein zu erlernen, sowohl an der Hand wie auch am Langzügel oder unter dem Sattel. Mit seinem liebenswerten Wesen kann man ihm auch seinen gelegentlichen Schalk nicht übel nehmen.


Nur ausgeglichene Pferde sind zuverlässige Lehrmeister. Daher leben unsere Lehrpferde mit viel Licht, Luft, Bewegung, gutem Futter und Sozialkontakt.